Badoo im Test

Platz 1: Mit dem weltweit größten Social Dating Portal den virtuellen Marktwert steigern und neue Freunde finden

Bewertungsübersicht

Gesamtbewertung

Gesamtfazit

Badoo ist mit einer Mitgliederzahl von über 342 Millionen weltweit das größte Social Dating Portal. Eine junge Zielgruppe und viele Funktionen, welche die virtuelle Beliebtheit in den Mittelpunkt stellen, bescheren Badoo den ersten Platz im Social Dating Vergleich. Für die Anmeldung auf badoo.com kann man flexibel zwischen E-Mail, Facebook- oder Google+-Account wählen.

Neben vielfältigen Profilangaben und -fotos bietet das Social Dating Portal seinen Mitgliedern das Alleinstellungsmerkmal Videos im Profil hinzuzufügen.

Das „Volltreffer-Spiel“ schlägt neue Kontakte vor, die mit Hilfe von unterschiedlichen Kontaktaufnahme-Funktionen über Chat-Nachrichten angeschrieben werden können. Alle Mitglieder können sich aber auch gegenseitig ohne Abhängigkeit von einem Match austauschen. Viele Funktionen können als Basis-Mitglied kostenlos genutzt werden. Wer mehr Präsenz ergattern und seine Beliebtheit steigern will, wird beim Erwerb von Zusatzfunktionen zur Kasse gebeten. Der Preis liegt im mittleren Segment. Anders als bei den anderen Anbietern, kann Badoo auch über Windows Phones genutzt werden. Die Benutzeroberfläche überzeugt mit einer kompakt gefassten Menüleiste und ist optisch ansprechend. Bei Badoo werden die Daten SSL-verschlüsselt übertragen und der Umfang der Privatsphäre kann individuell bestimmt werden. Zwar gibt es keine Profilprüfung, aber eine Moderation der Profilfotos durch Mitarbeiter. Bei der Wahl eines Abonnements erfolgt die Kündigung problemlos bis zu 24 Stunden vor Ende der gewählten Laufzeit.

Besonderheiten

  • Größtes Social Dating Portal der Welt mit Kompatibilität auf dem Windows Phone
  • Upload von Videos im Profil
  • Sichtbarkeit kann von Mitgliedern individuell eingeschränkt werden

Badoo-Mitglieder

  • Über 342 Mio. Mitglieder weltweit, davon 3,4 Mio. deutsche Mitglieder
  • Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis: 48% Frauen, 52% Männer
  • Altersgruppe: 20-35 Jahre

Anmeldung

(5,0/5,0)

Die kostenlose Anmeldung bei Badoo kann über die drei Optionen Facebook-Account, Google+-Account oder mit der E-Mail-Adresse auf der Homepage durchgeführt werden.  Bei der Anmeldung mit der E-Mail-Adresse werden folgende Schritte getätigt:

  1. Vorname angeben
  2. Geschlecht angeben
  3. Suchintention (Freundschaft, Unterhaltung, Verabredung) auswählen
  4. E-Mail-Adresse angeben

Um gleich mit Bekannten und Freunden in Kontakt treten zu können, importiert Badoo diese bei Bedarf aus der eigenen E-Mail-Adressliste.

Profilangaben und -foto

Profilfotos – und auch Videos – können bei Badoo über die persönliche Galerie, den Facebook- oder Google+- Account hochgeladen werden. In der Rubrik „Über mich“ können Mitglieder folgende Profilinformationen über sich preisgeben:

  • Interessen
  • Größe
  • Gewicht
  • Haar- und Augenfarbe
  • Körperbau
  • Sexuelle Orientierung
  • Beziehungsstatus
  • Wohnsituation
  • Kinderwunsch
  • Rauch- und Trinkgewohnheiten

Auch eine Selbstbeschreibung in 1000 Zeichen Freitext ist auf badoo.com möglich. Mitglieder können ihre Angaben im Profil jederzeit ändern.

Badoo Profil Desktop

Kommunikation

(4,5/5,0)

Kontaktaufnahme-Funktionen

Bei Badoo wird ähnlich wie bei LOVOO nur über Chat-Nachrichten kommuniziert. Mitgliedern stehen folgende Funktionen zur Verfügung, um nicht nur Verabredungen, sondern vor allem auch neue Bekanntschaften und Freundschaften zu initiieren:

  • „Volltreffer-Spiel“ zur gegenseitigen Bewertung der Mitglieder
  • Fotos anderer mit „Like“ bewerten
  • Andere Mitglieder zum Favoriten erklären
  • Virtuelle Geschenke oder Sticker schicken (kostenpflichtige Zusatzfunktion)

Benachrichtigungs-Funktionen

Badoo zeigt neue Aktivitäten in Form von Benachrichtigungen per E-Mail und innerhalb der Plattform an. Mitglieder bleiben über folgende Mitteilungen auf dem aktuellen Stand:

  • Nachrichten
  • Volltreffer
  • Likes
  • „Favorisieren dich“-Angaben
  • Profilbesucher

Einschränkung der Kommunikation nach Mitgliedschaft

Unabhängig von der Mitgliedschaft können Badoo Mitglieder kostenfrei mit anderen Kontakten Chats starten, sofern ein Profilfoto hochgeladen worden ist. Im Vergleich zu anderen Portalen ist die Kommunikation auch nicht durch das Match beeinflusst. Das bedeutet, dass andere Mitglieder auch ohne Match angeschrieben werden können. Als Basis-Mitglied ist die Anzahl der Kontakte, die pro Tag angeschrieben werden können, begrenzt.

Mitglieder

(5,0/5,0)

Großes Flirtpotential! Bei Badoo tummeln sich weltweit über 342 Millionen Mitglieder aus 190 Ländern. Täglich kommen etwa 400.000 neue Mitglieder hinzu. Badoo konzentriert sich insbesondere auf die Altersspanne der 20 bis 35-Jährigen. Die Chance hier neue Kontakte zu knüpfen ist sehr hoch.

Kontaktvorschläge und weitere Suchfunktionen

Badoo schlägt Mitglieder über das sogenannte „Volltreffer-Spiel“ vor. Hier bewerten sich Mitglieder gegenseitig auf Basis des Profilfotos. Dabei können sie den anderen ablehnen oder ein „Herz“ vergeben. Auch die Option „Schwärmen“ besteht. Bei gegenseitigem Interesse entsteht ein „Volltreffer“ bzw. Match und die Mitglieder können miteinander in Kontakt treten. Badoo bietet auch eine klassische Umgebungssuche an, um Menschen aus der Umgebung kennenzulernen. Filtereinstellungen wie zum Beispiel Geschlecht, Alter oder Wohnort grenzen die persönliche Suche ein. Die Funktion „Freunde“ ermöglicht es, Freunde über die Verknüpfung zu Facebook oder den E-Mail-Adressfilter ausfindig zu machen.

Nutzbarkeit

(5,0/5,0)

Benutzeroberfläche

Badoo lässt sich einfach bedienen. Alle wesentlichen Funktionen sind übersichtlich angeordnet und mit wenigen Klicks zu erreichen. Profil, Likes, Nachrichten und Umgebungssuche sind in der linken Menüleiste schnell auffindbar. Das „Volltreffer-Spiel“ wird direkt auf der Startseite großflächig durch die jeweiligen Profilfotos angezeigt. Auch bei Badoo wird deutlich, welche Rolle Optik und Aussehen spielen.

Design

Badoo hat ein modernes, klares Design. Es besticht durch helle, freundliche Farben. Das Logo ist kraftvoll und farbintensiv gestaltet. Das bringt zum Ausdruck, sich badoo.com vor allem an eine junge Zielgruppe richtet. Updates werden mit einem auffällig animierten Notification-Button angezeigt. Unter dem Profilbild können Mitglieder ihre aktuelle Beliebtheit in der Badoo Community, illustriert durch ein Batterie-Symbol, ablesen.

Badoo Übersichtsseite Desktop

Einstellungen und Funktionen verwalten

Profilinformationen und Filtereinstellungen lassen sich jederzeit im Profil oben links auf dem Bildschirm editieren. Unter „Einstellungen“ oben rechts kann auch verwaltet werden, welche Benachrichtigungen man in welcher Form erhalten möchte.

Verfügbarkeit

(5,0/5,0)

Badoo kann in der mobile- und Desktop-Version genutzt werden. Auch für die Betriebssysteme iOS, Android und Windows Phone ist die Social Dating Plattform als App verfügbar. Der Download kann kostenlos über den Apple-App-Store, den Google-Play-Store oder den Microsoft-Store erfolgen.

Sicherheit

(3,0/5,0)

Datensicherheit und Verschlüsselung

Badoo überträgt alle Daten über eine sichere SSL-Verschlüsselung. Die Anmeldung via E-Mail-Adresse empfiehlt sich als die sicherste Variante, da hier die E-Mail über einen Bestätigungslink verifiziert werden muss. Badoo gibt nicht an, was mit den persönlichen Daten nach dem Löschen des Profils passiert.

Anonymität

Mitglieder können ihre Einstellungen in puncto Anonymität selbst bearbeiten. Sie können bestimmen, wer ihr Profil sehen kann, ob ihr Online-Status und ihre Entfernung sichtbar sein soll, welchen Mitgliedern sie angezeigt werden wollen und ob sie die Suche via E-Mail-Adresse erlauben wollen. Als kostenpflichtigen Zusatz bietet Badoo den Unsichtbar-Modus in der „Super Powers“-Funktion an, sodass Mitglieder unbeobachtet andere Profile ansehen.

Profilprüfung

Bei Badoo wird keine vollständige Profilprüfung durchgeführt. Jedoch werden die Profilfotos durch Badoo Mitarbeiter moderiert. Mitglieder können sich zudem freiwillig verifizieren. Folgende Angaben sind dafür notwendig:

  • Selfie
  • Telefonnummer
  • Facebook-, Google+- oder Instagram-Account
  • Persönliche Karte (Personalausweis, Führerschein, Krankenkarte oder LinkedIn Profil)

Grundsätzlich gilt: Sobald Mitglieder ein Fake-Profil entdecken, können sie bei Badoo gemeldet und zur Prüfung weitergeleitet werden.

Kundenservice

(4,0/5,0)

Badoo unterstützt seine Mitglieder bei allen wichtigen Fragen im Hilfebereich auf der Homepage und im eingeloggten Bereich der Plattform. Ob Fragen zum Profil, Einstellungen, Funktionen oder Bezahlung – jegliche Probleme oder Unklarheiten werden behoben. Sollten Fragen offen bleiben, können diese über ein Kontaktformular auf badoo.com geschildert und an den Kundenservice weitergeleitet werden. Eine Kontaktmöglichkeit via Post, Telefon, E-Mail oder Fax ist nicht vorgesehen.

Ratgeber und zusätzliche Informationen

Badoo verfügt über einen Corporate-Blog mit Neuigkeiten und Fakten zum Unternehmen. Ratgeber Inhalte werden nicht veröffentlicht.

Preis-Leistung

(4,5/5,0)

In der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft können viele Funktionen von Badoo genutzt werden. Die tägliche Anzahl an Kontakten, die angeschrieben werden können, ist limitiert. Eine kostenlose Mitgliedschaft eignet sich nur eingeschränkt, um täglich zahlreiche, neue Leute kennenzulernen. Für dieses Interesse empfiehlt es sich kostenpflichtige Zusatzfunktionen in Anspruch zu nehmen. So kann die Aufmerksamkeit gesteigert oder mehr Privatsphäre erlangt werden. Insbesondere die Zusatzfunktion „Super Powers“ ist beliebt, da bereits vier wesentliche und wertvolle Funktionen enthalten sind. Dabei handelt es sich zum Beispiel um den Unsichtbar-Modus, die oberste Position mit der eigenen Nachricht im Postfach anderer, Favoriten und Likes anderer einzusehen und die Absage eines Volltreffers rückgängig zu machen. Bei Bedarf kann diese Funktion auch als verbindliches Abonnement gebucht werden. Der Erwerb der „Super Powers“-Funktion wird über den Klick auf das Superman-Symbol unter dem Profilfoto aktiviert. Im Vergleich zu den anderen Social Dating Portalen sind die Zusatzfunktionen zu einem moderaten Preis erhältlich. Die Zahlung erfolgt mit Micropayments in Form von Punkten. In Abhängigkeit vom Umfang der Punktzahl, kann zwischen drei Punkte-Paketen zu unterschiedlichen Preisen gewählt werden. Es gilt: Je größer die Punktzahl, desto günstiger der Preis pro Punkt.

Zahlungsmöglichkeiten

Bei Badoo können die Micropayments mit folgenden Mitteln bezahlt werden:

  • Überweisung
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • SMS
  • GiroPay
  • PaySafe-Card

Hinweis: Im „Check-Out“-Bereich gibt es im unteren Seitenbereich die Option das Punkte-Konto automatisch aufzuladen, sobald der Punktestand unter 200 kommt. Wer kein Abonnement abschließen möchte, sollte bedenken die automatische Punkteaufladung zu deaktivieren.

Die kostenlosen Leistungen der Basis-Mitgliedschaft

In der Basis-Mitgliedschaft sind bei Badoo folgende Funktionen kostenfrei aber teilweise nur eingeschränkt nutzbar:

  • Profil erstellen
  • Fotos und Videos hochladen
  • Chatten (Voraussetzung ist ein Profilfoto)
  • Fotos von Mitgliedern ansehen und liken
  • Volltreffer-Spiel zur Bewertung anderer Mitglieder
  • Umgebungssuche, um neue Kontakte zu finden
  • Kontakte pro Tag anschreiben (limitiert)

Die kostenpflichtigen Zusatzfunktionen

Badoo Mitglieder können folgende Zusatzfunktionen erwerben:

  • Premium-Funktion „Super Powers“:
    • Nutzer sehen sofort, wer sie liked und wer sie als Favorit markiert
    • „Nein“ im „Volltreffer-Spiel“ zurückziehen
    • Nachrichten im Postfach anderer werden ganz oben angezeigt
    • Unsichtbar-Modus
  • Top-Position: Profil wird an der oberste Position in den Suchergebnissen angezeigt
  • 20x mehr Kontakte pro Tag anschreiben
  • „Lass dich entdecken“-Funktion: Profil erscheint häufiger in der Umgebungssuche und im Volltreffer-Spiel
  • Virtuelle Geschenke oder Sticker im Chat senden
  • „Chats stürmen“, um Aufmerksamkeit in der Umgebungssuche zu erlangen und dadurch mehr Chats zu erhalten.
  • Online-Status-Benachrichtigung an andere Kontakte, um Präsenz zu zeigen

Abgesehen von den „Super Powers“ sind die Funktionen einmalig buchbar. Die Premium-Funktion „Super Powers“ ist für vier Laufzeiten erhältlich: eine Woche, ein Monat, drei oder sechs Monate.

Kündigung

(4,5/5,0)

Wer ein Abonnement gewählt hat, kann dieses problemlos bis zu 24 Stunden vor Ablauf der gewählten Laufzeit kündigen. Je nach Betriebssystem des Endgeräts sind andere Schritte notwendig:

Kündigung via iTunes für iOS-Geräte:

  1. iPhone Einstellungen öffnen
  2. „iTunes & App Store“ klicken
  3. Apple ID und „Apple ID ansehen“ klicken
  4. Passwort eingeben
  5. Unter „Abonnements“, „Verwalten“ klicken
  6. Auf dem „Super Powers“-Display automatisches Aufladen deaktivieren

Kündigung via Google-Play-Store bzw. Microsoft-Store für Android- und Windows Phone-Geräte:

  1. Google-Play-Store bzw. Microsoft-Store öffnen
  2. Badoo App klicken, um Abonnement zu kündigen

Profil löschen

Das Löschen des Profils gelingt unkompliziert über die Einstellungen oben rechts. Anschließend den Klick auf „Profil“ und „Profil löschen“ klicken.

Stärken und Schwächen von Badoo auf einen Blick

Flexible Anmeldung über diverse Kanäle

Spielerische Funktionen beschleunigen die Kontaktaufnahme

Kein verpflichtendes Abonnement nötig, Einzelkauf von Zusatzfunktionen

Desktop und mobile Version sowie als iOS, Android und Windows Phone App nutzbar

Kostenloses Anschreiben anderer Mitglieder ist limitiert

Keine verpflichtende Prüfung der Profile, freiwillige Profil-Verifizierung